dateline3

Veranstaltung am 03.11.2016

   

 

„Die Türkei, die EU und die Flüchtlingsfrage – Für welche Werte steht die EU?“

Termin:Donnerstag, 3. November 2016
Beginn: 19:00 Uhr
Dietrich-Keuning-Haus
Leopoldstraße 50-58, 44147 Dortmund

Kaum ein Thema beherrscht immer wieder die Tagesordnung so umfassend wie die Flüchtlingsproblematik. Nach Schließung der sogenannten „Balkan-Route“ finden aktuell wieder tausende von Flüchtlingen den Tod im Mittelmeer auf ihrer verzweifelten Flucht nach Europa.


Eine zentrale Rolle in der europäischen Flüchtlingspolitik spielt die Türkei. Noch hält eine äußerst umstrittene Vereinbarung mit der Türkei. Der Vorwurf, dass mit diesem Abkommen Grund- und Menschenrechte für eine Begrenzung der Flüchtlingszahlen geopfert werden, steht dabei im Raum – insbesondere bei Betrachtung der Entwicklung in der Türkei nach dem gescheiterten Putschversuch. Hier muss sich Europa die Frage stellen lassen, für welche Werte es denn steht.
Für eine kritische Diskussion der europäischen und deutschen Flüchtlingspolitik stehen Birgit Naujoks, Geschäftsführerin Flüchtlingsrat NRW sowie der Europaabgeordnete Prof. Dr. Dietmar Köster zur Verfügung. Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung des DGB Dortmund mit KURD-AKAD – Netzwerk kurdischer AkademikerInnen e.V., der Auslandsgesellschaft NRW und der VHS Dortmund.


Moderation: Dersim Dağdeviren, Vorsitzende von KURD-AKAD

Ankündigung

+++ 10.02 Soft Skills Seminar in Köln

+++ 10.02 Vorstandssitzung in Köln

+++ 23.02 Konferenz in Bielefeld