Eine Tasche voll Hoffnung

1.Rundbrief der Spendenkampagne „Eine Tasche voll Hoffnung“


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie über den aktuellen Stand unserer Spendenkampagne informieren.

Zunächst einmal ein herzliches Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender für die wertvolle Unterstützung unserer Kampagne. Besonderen Dank möchten wir dem Migrantinnenbund Dortmund aussprechen, der unsere Kampagne finanziell wie personell unterstützt.

Als Initiatoren hatten wir uns  das Ziel gesetzt, mindestens 100 Kinder in Kobane mit einem Schulrucksack und entsprechenden Schulmaterialien auszustatten. Dieses Ziel ist erfreulicherweise längst überschritten. Die Kampagne, die am 18. November 2015 begann, sollte zunächst bis zum 29. Februar 2016 andauern. Mit Stand 22.01.2016 verfügen wir bereits über Geldspenden, um 148 Schulkinder mit entsprechendem Equipment auszustatten.

Diese hohe Spendenbereitschaft war Anlass für uns, das Ziel anzuheben. Bis Ende Februar möchten wir nun Geld für 200 gefüllte Rucksäcke sammeln. Auch das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. 170.000 Menschen, darunter knapp 30.000 Schüler, sind bereits nach Kobane zurückgekehrt. Doch lediglich 7000 von ihnen können derzeit eine Schule besuchen. Die meisten Schulgebäude sind wie ein Großteil der Stadt im Krieg zerstört worden.

Daher ist es wichtig, dass wir weiter die Werbetrommel rühren. Lassen Sie uns gemeinsam Hoffnung und Bildung spenden!

Nun noch einige technische Informationen: Wir werden die Rucksäcke samt Schulutensilien zur Vermeidung von hohen Transportkosten und Einfuhrproblemen in der Türkei kaufen. Hierzu stehen wir über ein Mitglied unserer Initiative in Kontakt mit entsprechenden Geschäftsleuten bzw. Firmen und haben bereits ein gutes Angebot erhalten. Eine erste Übergabe ist für Ende März / Anfang April geplant.

In der Hoffnung auf eine weiterhin hohe Spendenbereitschaft verbleiben wir

mit herzlichen Grüßen


das Team der Spendenkampagne
Dortmund, 24.01.2016

Ankündigung

+++ 07.+08.12.2019 Gesamteuropäisches Vernetzungstreffen kurdischer Institute und Akademikerorganisationen

+++ 07.12.2019 '10 Jahre Kurd-Akad' mit Verleihung des Ehrenpreises

+++ 25.01.2020 Fachtagung in Köln

+++ 01.02.2020 Konferenz in Hamburg

+++ 08.02.2020 Konferenz in Bochum

+++ 29.02.2020 Konferenz Muttersprache und Mehrsprachigkeit in Dortmund

+++ 28.03.2020 Konferenz in Frankfurt a.M.