Aufruf zur Wahlen am 24. Juni 2018

Aufruf zur Unterstützung der HDP bei den Wahlen am 24. Juni 2018

Am 24. Juni 2018 finden in der Türkei vorgezogene Neuwahlen statt. Staatspräsident Erdogan und seine AKP Gefolgschaft möchten in einem Bündnis mit der nationalistischen MHP die kriegstreibende Stimmung in der Gesellschaft vor dem Hintergrund der grenzüberschreitenden, völkerrechtswidrigen Offensive in Afrin / Nordsyrien nutzen, um ihre Macht auszubauen und die Diktatur zu legalisieren.


Parallel dazu hat sich ein Mitte-Rechts Bündnis aus verschiedenen Parteien, u.a. der Oppositionspartei CHP und der neu gegründeten IYI Partei formiert, das sich als Verteidiger der parlamentarischen Demokratie versteht, im Hinblick auf die zentralen Probleme des Landes, allen voran die kurdische Frage, jedoch den traditionellen Pfad der Homogenisierungspolitik und des sog. Antiterrorkampfes nicht verlässt.

Als einzige demokratische und progressive Alternative bleibt das Bündnis um die HDP, die Demokratische Partei der Völker. Tausende ihrer Mitglieder und Funktionäre, 84 BürgermeisterInnen, 7 Abgeordnete und ihre ehemaligen Co-Vorsitzenden sind in Haft.

Die Türkei braucht mehr denn je diese pluralistisch, fortschrittlich-demokratisch, ökologisch und gendergerecht ausgerichtete Kraft. Daher rufen wir dazu auf, bei den Parlamentswahlen für die HDP und ihren seit 1,5 Jahren inhaftierten  Präsidentschaftskandidaten Demirtaş, Mitglied der türkischen Nationalversammlung und ehem. Co-Vorsitzender der HDP, zu stimmen.

Der Vorstand von Kurd-Akad

Ankündigung

+++ 05.10 Regionaltreffen Frankfurt
+++ 06.10 Akademikertreffen Niederlande
+++ 11.10 Regionaltreffen Düsseldorf
+++ 20.10 Regionaltreffen Bremen und Workshop "KurdInnen und Öffentlichkeit" an der Universität München
+++ 28.10 Teamsitzung "Rojava Spring school" und Regionaltreffen Hamburg